„Wir sind DIE Bank unserer Region – dafür schlägt unser Herz.“

Die Volksbank im Münsterland eG und die Volksbank eG Warendorf beabsichtigen bekanntlich, zu fusionieren. Ein Vorhaben, das naturgemäß Fragen aufwirft – zur Absicht, zum Vorgehen und zum Ziel –, die wir in dieser und den nächsten Ausgaben der Vertreter-Information beantworten. Diesmal haben sich die Vorstände Thomas Schmidt und Jürgen Feistmann den Fragen von Mitgliedern und Kunden gestellt.

Warum ist die Fusion der beiden Banken zu einem Institut sinnvoll?

„Das ist in der Tat die zentrale Frage. Antworten muss man wohl mit vielen einzelnen Gründen, die einander bedingen und zu keinem anderen Schluss führen. Zunächst sind da die Wettbewerbssituation im Bankenmarkt und die weiterhin steigenden regulatorischen Anforderungen zu nennen. Außerdem schreitet die digitale Transformation weiter fort. Die Themen in dieser Ausgabe sind anschauliche Beispiele dafür.“

„Gerade diese Herausforderungen können wir im Schulterschluss besser meistern – unter Einbezug des genossenschaftlichen Verbunds und aus der wirtschaftlichen Stärke beider Häuser heraus. Wir können Kräfte bündeln, Synergien schaffen, zusätzliche Leistungen und Services anbieten, und wir steigern zusätzlich unsere Arbeitgeberattraktivität.“

Und wo hat die neue Bank ihren Sitz?

„Der juristische Sitz ist Münster, was auch namensgebend passt. Außerdem gibt es drei dezentrale Verwaltungsstandorte, die über die gesamte Region verteilt sind – in Rheine, Telgte und Ennigerloh – und die Regionen Nord (Emsdetten, Ibbenbüren, Lengerich, Rheine), Süd (Greven, Hiltrup, Münster, Sendenhorst, Telgte) und Ost (Ahlen, Ennigerloh, Harsewinkel, Oelde, Warendorf) repräsentieren.“

Und wo hat die neue Bank ihren Sitz?

„Unsere neue Bank heißt Volksbank im Münsterland eG. Ein Name, der zwei wichtige Aspekte beinhaltet: Einmal natürlich den Fokus auf unsere Geschäftstätigkeit als Volksbank. Und dann vor allem unsere regionale Identifikation. Wir sind DIE Bank unserer Region – dafür schlägt unser Herz.“

<i>„Unser gemeinsames Ziel ist,
zusammenzuwachsen, um zusammen
zu wachsen.“</i><br>
Thomas Schmidt
„Unser gemeinsames Ziel ist, zusammenzuwachsen, um zusammen zu wachsen.“
Thomas Schmidt
<i>„Regionalität muss man sich leisten können, heißt es. Durch die Fusion können wir uns künftig sogar MEHR Regionalität leisten.“</i><br>
Jürgen Feistmann
„Regionalität muss man sich leisten können, heißt es. Durch die Fusion können wir uns künftig sogar MEHR Regionalität leisten.“
Jürgen Feistmann

Thomas Schmidt ist Vorstandsmitglied der Volksbank eG, Jürgen Feistmann ist Vorstandsmitglied der Volksbank im Münsterland eG. Gemeinsam sind sie künftig Teil des sechsköpfigen Vorstands der Volksbank im Münsterland eG.

Was ist mit „DIE Bank unserer Region“ gemeint?

„Auch damit bringen wir mehrere wichtige Dinge zum Ausdruck: Unsere Vision und unsere Ambition, die erste Adresse für modernes und menschliches Banking zu sein. Dann das Leistungsversprechen an unsere Mitglieder und Kunden. Und selbstverständlich die Verbundenheit zu den Unternehmen und Menschen in unserer Region.“

„Durch unsere vereinten Kräfte werden wir unsere Dienstleistungen in der Privat- und Firmenkundenbetreuung weiter ausbauen – analog wie digital. Gemeinsam werden wir stärker in digitale Services und innovative Banking- Lösungen investieren…“

„…und Dinge ermöglichen, die die Regionalität stärken. Regionalität muss man sich leisten können, heißt es. Durch die Fusion und das Bündeln unserer Kräfte und Ressourcen können wir uns künftig sogar mehr Regionalität leisten.“

„Unsere regionalen Strukturen ermöglichen schnelle und kompetente Entscheidungen direkt vor Ort, verbunden mit hohen Beratungsstandards und qualifizierter Beratung für Privatund Firmenkunden. DIE Bank unserer Region zeichnet sich durch regionale Nähe und ein breites Produkt- und Dienstleistungsangebot aus.“

„Gleichzeitig bleiben wir in der Fläche vor Ort für unsere Mitglieder und Kunden vertreten. Wir stärken unsere regionalen Niederlassungen mit ihrem umfassenden Leistungsspektrum in unserem wachsenden Geschäftsgebiet im Münsterland. Unser gemeinsames Ziel ist, zusammenzuwachsen, um zusammen zu wachsen.“

mehr für uns alle:

gemeinsam geht einfach mehr:

Die Transformation ist in vollem Gange und so umfangreich, dass wir „digitale“ nur mehr in Klammern schreiben.

Mehr erfahren

aus doppelt wird einfach:

Die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen, ist eine Herkulesaufgabe für jede Bank. Gemeinsam können Synergien geschaffen werden.

Mehr erfahren

besser für uns alle:

Zusammenarbeit ermöglicht ambitioniertere CO2-Einsparung, mehr Kapazitäten für umweltfreundliche Vorhaben und neue Projekte.

Mehr erfahren